Update

Hockey-EM : Männer mit Sieg und Remis

Angeführt von Welthockey-Spieler Moritz Fürste haben die deutschen Männer bei der Hallen-EM gute Aussichten auf den Halbfinaleinzug.

Allerdings verspielte der Titelverteidiger am Freitag in der Wiener Stadthalle nach einem 6:4-Auftaktsieg gegen eine starke russische Mannschaft noch einen sicher geglaubten Erfolg gegen die Niederlande. Nach einer 6:3-Führung musste sich die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) gegen den Erzrivalen mit einem 6:6 (3:1) begnügen. Damit verpasste das völlig neu zusammengestellte Team den vorzeitigen Sprung ins Halbfinale. Im abschließenden Gruppenspiel am Samstag (9.00 Uhr) gegen England würde aber ein Remis reichen.

Bis auf Kapitän Fürste vom Uhlenhorster HC, der in den beiden Partien jeweils dreimal traf, ist der deutsche A-Kader derzeit mit Bundestrainer Markus Weise bei der World League in Indien im Einsatz. Weises Vertreter Stefan Kermas sagte nach dem Abschluss des ersten EM-Tages in Wien: „Viel wichtiger als das Ergebnis ist, dass wir an diesem Tag wieder einen Schritt nach vorn gemacht haben. Wenn wir das am Samstag auch tun, haben wir gute Halbfinal-Chancen.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben