Hockey : Frauen stehen im EM-Finale

Durch ein Golden Goal gewinnen die deutschen Hockey-Frauen 2:1 gegen England. Im EM-Finale geht es gegen die Niederlande.

Stefan Hermanns

Amsterdam - In letzter Sekunde stürzte Michael Behrmann regelrecht zu Boden. Der Bundestrainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft schlug die Hände über dem Kopf zusammen. Zwei Sekunden vor dem Ende hatte Maike Stöckel den Einzug ins Finale der Europameisterschaft auf dem Schläger gehabt, doch die Stürmerin schickte den Ball um Zentimeter am Pfosten vorbei. Die deutschen Frauen mussten gegen England in die Verlängerung. Sechs Minuten später konnte Behrmann wieder den aufrechten Gang einnehmen. Durch ein Golden Goal gewannen die Deutschen 2:1. Das entscheidende Tor erzielte – Maike Stöckel.

Der Auftritt der Deutschen war von vielen Fehlern gezeichnet. Trotzdem gingen sie nach knapp einer halben Stunde in Führung. Nach einem Vorstoß in den Schusskreis scheiterte Stöckel noch an Rebecca Duggan im englischen Tor, den Abpraller verwertete Natascha Keller zum 1:0. Noch vor der Pause aber gelang den Engländerinnen nach ihrer vierten Strafecke durch Joanne Ellis der Ausgleich. „Es war nicht das tollste Spiel“, sagte Fanny Rinne. Ein mehr als tolles Spiel aber werden die Deutschen im Finale zeigen müssen, wenn sie ihren Erfolg von 2007 wiederholen wollen. Wie damals treffen sie auf die Niederlande, die bislang beeindruckend spielen: Ihr Halbfinale gewannen sie 5:1 gegen Spanien.Stefan Hermanns

0 Kommentare

Neuester Kommentar