Hockey : Männer verlieren World-League-Viertelfinale

Die deutschen Hockey-Herren haben das Halbfinale beim Endturnier der World League in Neu Delhi verpasst. Der Olympiasieger verlor am Mittwoch im Viertelfinale 1:2 (0:2) gegen die Niederlande.

Deutschland war nach Gegentoren von Mink van der Weerden (1./Strafecke) und Seve van Ass (6.) früh in Rückstand geraten und verkürzte erst zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Kapitän Oliver Korn (38.) auf 1:2. Der vermeintliche Ausgleich durch Thilo Stralkowski (68.) wurde im Videobeweis nicht anerkannt. Am Freitag trifft der Europameister nun im Qualifikationsspiel für die Plätze fünf bis acht entweder auf Australien oder Indien. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben