Hockey : Tobias Hauke ist Welthockeyspieler 2013

Der Hamburger Tobias Hauke ist Welthockeyspieler des Jahres 2013.

„Ich bin unfassbar stolz und möchte meiner Mannschaft danken, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre“, sagte der Spieler vom Harvestehuder THC, nachdem der Internationale Hockey-Verband FIH beim Endturnier der World League in Neu Delhi die Auszeichnung bekanntgab. Der 26 Jahre alte Olympiasieger von 2008 und 2012 wurde im Vorjahr mit dem DHB-Team in Antwerpen Europameister und gewann zudem das Halbfinalturnier der World League in Malaysia.

Hauke ist nach Florian Kunz (2001), Michael Green (2002) und dem Hamburger Moritz Fürste (2012) erst das vierte deutsche Hockey-Ass, das die Auszeichnung als Welthockeyspieler erhält. Als bester Nachwuchsspieler des Vorjahres wurde Deutschlands Christopher Rühr gewählt. Der Mühlheimer, der im Dezember mit der U21-Auswahl Weltmeister wurde, ist damit Nachfolger des Hamburger Florian Fuchs.

Die Auszeichnung als Top-Nachwuchsspieler hatte sich Hauke 2010 gesichert. Der Hamburger ist damit erst der zweite Spieler neben Australiens Superstar Jamie Dwyer, der sowohl den Talent Award als auch den Player of the Year Award erhalten hat. Hauke: „Das macht mich nur noch stolzer.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar