Sport : Hockey: Traumvorstellung und ein 7:0-Kantersieg

Die deutschen Hockey-Männer sind mit einer umformierten Mannschaft auf bestem Wege, wieder auf alte Erfolgswege zurückzukehren. Das zeigte sich am Sonnabend bei einem Vergleich auf der neuen Anlage des TC Blau-Weiß. Die deutsche Nationalmannschaft besiegte den Vizeweltmeister Spanien überraschend deutlich mit 7:0 (4:0) und zeigte dabei phasenweise Spielzüge, die in jedem Lehrbuch unter dem Kapitel "Traumhockey" abgedruckt werden könnten. Mannschaftskapitän Florian Kunz aus Mönchengladbach war mit zwei Strafeckentoren und einem Treffer nach Siebenmeter bester Schütze in der Mannschaft von Bundestrainer Bernhard Peters. Die weiteren Tore für den Gastgeber erzielten Christian Wein, Sascha Reinelt, Oliver Domke und Benjamin Köpp. Das Testspiel war eingebettet in ein Trainingslager in Berlin, das der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im März in Malaysia dient. Dazu gehörten auch zwei Begegnungen am Dienstag und Mittwoch gegen den Weltmeister Niederlande, die aus deutscher Sicht 0:1 und 3:1 endeten. Das abschließende Spiel gegen Spanien ist für den heutigen Sonntag angesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben