HOFFENHEIMS TRAINER : „Eine Gemeinschaft“

Ralf Rangnick, warum sind Sie kurz vor Schluss in die Kabine geflüchtet?

Ich wollte der Bierdusche entgehen und ein paar Augenblicke allein genießen.

Was dürfen wir von Hoffenheim nun in der Bundesliga erwarten?

Die Bundesliga ist eine andere Nummer, das haben wir im Pokal in Dortmund gesehen. Wir werden jetzt die drei Monate nutzen, um uns vorzubereiten.

Was war der Schlüssel zum Erfolg?

Wir sind eine Gemeinschaft geworden. Jeder hat hier hart gearbeitet. Alle Spieler wollten unbedingt nach oben, das hat mich sehr beeindruckt.

Die Fragen stellte Oliver Trust.

0 Kommentare

Neuester Kommentar