Sport : „Holland? Unentschieden?“

Ein Anruf bei der EM-Hotline der ARD

-

Guten Tag, ist das die ARDHotline zur Fußball-Europameisterschaft?

Ja. Wie ist Ihr Name?

Robert Ide.

Guten Tag, Herr Ida. Sie wünschen?

Ich rufe an, um zu fragen, warum die Deutschen so schlecht spielen.

Da bin ich überfragt. Sie können uns natürlich alles fragen, aber das nicht.

Will das sonst keiner von Ihnen wissen?

Nicht so häufig. Und wenn, geben wir solche Anfragen an die Redaktion weiter.

Was sagt denn die Redaktion dazu?

Das besprechen wir nicht. Wir sitzen ja hier in Köln und nicht in Portugal.

Wie kommen die Deutschen weiter?

Die müssen auf jeden Fall gewinnen.

Ein Unentschieden reicht nicht?

Nein, dann haben sie nur drei Punkte. Holland hat mehr, weil die gegen die Letten gewinnen.

Und wenn die Holländer unentschieden spielen?

Die Holländer? Unentschieden? Dann haben sie, Moment, zwei Punkte.

Also haben wir mehr, oder?

Nur, wenn wir unentschieden spielen.

Also müssen wir unentschieden spielen?

Da würde es jetzt aufs Torverhältnis ankommen, warten Sie. (Pause) Aber es ist relativ unwahrscheinlich, dass Holland gegen Lettland unentschieden spielt.

Wirklich? Gegen uns haben beide Mannschaften auch unentschieden gespielt…

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Und noch ein Unentschieden der Deutschen kann man nicht einkalkulieren.

Also kommen wir nicht mehr weiter?

Was wollen Sie genau wissen?

Wie wir weiterkommen.

Am besten ist, wenn sie gewinnen.

Und wenn sie nicht gewinnen?

Wenn sie verlieren, dann sind sie draußen. Egal, wie Holland spielt.

Und was ist mit dem Uefa-Koeffizienten, von dem man jetzt immer liest?

Das ist sehr unwahrscheinlich. Sagt Ihnen der Uefa-Koeffizient etwas?

Nein.

Also, ich erkläre Ihnen das. Die nationalen Mannschaften, die im Uefa-Cup, in der Champions League oder im Pokal der Pokalsieger spielen, die spielen praktisch für Deutschland. Das sind in diesem Jahr Bremen, Bochum, Aachen und so weiter. Das Abschneiden dieser Mannschaften ergibt den Uefa-Koeffizienten für 2004/2005.

(Anmerkung: Tatsächlich errechnet sich der Uefa-Koeffizient aus den Spielen der Nationalmannschaft in den vergangenen EM- und WM-Qualifikationen. Den Pokal der Pokalsieger gibt es nicht mehr.)

Wie hoch ist unser Uefa-Koeffizient?

Da schau ich mal kurz nach. (Pause) Ich finde den gerade nicht. Man kann sich das auch relativ einfach machen und sagen, Deutschland muss gewinnen.

Ich hatte gehört, dass Deutschland weiterkommt, wenn wir 2:3 verlieren und Holland 0:0 spielt. Stimmt das?

Dann müsste alles gleich sein, Punkte, Tore und die anderen Sachen. Augenblick mal. Das kriegen wir raus.

(zwei Minuten vergehen)

Hallo? Ich finde merkwürdigerweise gerade diesen Koeffizienten nicht. Warten Sie, ich spiele Ihnen mal Musik ein.

(eine Minute vergeht – ohne Musik)

Herr Ida, sind Sie noch dran?

Ja. Was kostet ein Anruf bei Ihnen?

12 Cent pro Minute.

Und was passiert mit dem Geld?

Darüber bin ich nicht informiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben