Houston : Haas kämpft sich zum Sieg - Aus für Burgsmüller

Thommy Haas hat nach hartem Kampf die zweite Runde beim ATP-Turnier in Houston erreicht. Ausgeschieden ist dagegen Lars Burgsmüller.

Houston - Daviscup-Spieler Thomas Haas hat beim Tennis-Turnier in Houston sein Auftaktspiel gewonnen. Der gebürtige Hamburger setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten noch mit 3:6, 6:3, 7:5 gegen den Amerikaner Sam Querrey durch. Der an Nummer drei gesetzte Deutsche hatte das mit 416.000 Dollar dotierte Sandplatzturnier im Jahr 2004 gewonnen. Im Achtelfinale trifft der Weltranglisten-Zehnte erstmals auf der ATP-Tour auf den an Position 105 geführten Nicolas Devilder aus Frankreich. Ausgeschieden ist dagegen der Mülheimer Lars Burgsmüller nach einer 5:7, 5:7-Niederlage gegen Alex Kuznetsow aus den USA.

Fünf Tage nach seinem Einzelsieg gegen Kristof Vliegen im Daviscup-Viertelfinale gegen Belgien, mit dem er den Grundstein für den Halbfinal-Einzug gegen Russland gelegt hatte, bereitete Haas vor allem Querreys starker Aufschlag Probleme. "Er hat großartig serviert, ich hatte zeitweise keine echte Chance zur Gegenwehr", sagte Haas. "Ich stand hinter der Grundlinie und habe nur versucht, zu reagieren und die Bälle irgendwie zurückzuschlagen."

Im dritten Satz lag der 29 Jahre alte Australian-Open-Halbfinalist sogar mit 1:4 zurück, ehe er sich in das Spiel zurückkämpfte und den zehn Jahre jüngeren Querrey zum dritten Mal in dieser Saison nach den Erfolgen in Delray Beach und Memphis bezwingen konnte. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben