HSV : Beiersdorfer vertraut der Mannschaft

Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer vom Bundesligisten Hamburger SV sieht trotz des katastrophalen Saisonauftakts des Vorjahresdritten optimistisch in die Zukunft.

Ismaning - "Wir sind von unserem Team und von der Qualität unseres Kaders hundertprozentig überzeugt", sagte Beiersdorfer in der Sendung "Doppelpass" beim DSF. Hoffnung schöpft der gebürtige Franke vor allem aus der Rückkehr der verletzten Spieler, die "wirklich elementar für unsere Mannschaft sind."

Die Probleme seien mit der Verpflichtung des Niederländers Nigel de Jong aufgetreten, der in der Winterpause der vergangenen Spielzeit zu den Hanseaten gestoßen war. Das sei halt so, "wenn man in eine Mannschaft, die zusammen was erreicht hat, neue Spieler reinholen muss". Das seien Prozesse, die ausgelöst würden, wenn von draußen einer reinkomme und wenn das in der Öffentlichkeit diskutiert werde, meint Beiersdorfer. Von Trainer Thomas Doll ist der 42-jährige Ex-Profi trotz der Durstrecke weiterhin überzeugt. Doll sei "unglaublich authentisch", betonte Beiersdorfer, "das hat uns Stärke gegeben."

Der ambitioniert in die Saison gestartete Hamburger SV steht in der Liga sieglos auf dem 16. Tabellenrang und scheiterte im DFB-Pokal bereits in der ersten Runde am Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Auch in der Champions League droht nach zwei Niederlagen das frühzeitige Aus. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben