HSV : Drobny nach Rot für ein Spiel gesperrt

Torhüter Jaroslav Drobny vom Hamburger SV ist für seine Notbremse bei der 0:3-Niederlage in Hoffenheim für ein Spiel gesperrt worden.

Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. Drobny hatte am Samstag in der 20. Minute des Bundesliga-Spiels von Schiedsrichter Günter Perl (Pullach) die Rote Karte gesehen, nachdem er Sven Schipplock im Strafraum umgelegt hatte. Der Spieler beziehungsweise der HSV hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar