HSV : Fink nimmt Spieler in die Pflicht

Trainer Thorsten Fink erhöht den Druck und lässt die Fußball-Profis des Hamburger SV für den Rest dieser Bundesliga-Saison auf Bewährung spielen.

„Meine Forderungen sind, dass man jetzt sehen muss, wer für den Verein Gras frisst und wer nicht. Wer alles gibt, auch für das Umfeld und für die Leute, die hier arbeiten, den nehme ich im Sommer wieder mit auf den Platz. Die anderen können sich einen anderen Club suchen“, wurde der Coach auf der HSV-Homepage zitiert. Zudem stellte der 45-Jährige klar: „Es darf jetzt keine Ausreden mehr geben.“ Denn nach der Negativ-Serie mit nur einem Sieg aus den vergangenen sechs Partien mit deprimierenden 5:17 Toren ist die erhoffte Qualifikation für die lukrative Europa League praktisch verspielt. Fink erwägt, künftig dem einen oder anderen jungen Spieler noch mehr Verantwortung zu übertragen und auch weiter Jugendspieler einzubauen.

„Ich habe mir das lange angeschaut, aber wenn wir jetzt nicht gewisse Dinge ändern, kommen wir nicht weiter“, erklärte der Coach seine Überlegungen. Eine Änderung hatte er bereits am Dienstag vorgenommen: Für Abwehrchef Heiko Westermann, der sein Kapitänsamt am Ende dieser Spielzeit abgeben wollte, übernimmt Spielmacher Rafael van der Vaart sofort den Part des Mannschaftsführers. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben