Sport : HSV scheitert an Amsif

Hamburger SV – FC Augsburg 1:1.

Hamburg - Mit einer überragenden Leistung hat Torhüter Mohamed Amsif dem FC Augsburg beim Hamburger SV einen Punkt gerettet. 25 Torschüsse und ein Dutzend bester Chancen reichten den Hanseaten gegen den biederen Aufsteiger beim 1:1 (0:0) nicht. „Das ist ein bitteres Resultat“, sagte HSV-Torschütze Paolo Guerrero, „wir sind traurig, dass wir uns nicht mit dem richtigen Ergebnis von den Fans verabschieden konnten.“

Trotz großer Überlegenheit konnten die Hamburger das Spiel nicht für sich entscheiden. Torsten Oehrl hatte die Gäste nach einer guten Stunde in Führung gebracht, Guerrero glich drei Minuten später aus und vergab wenige Sekunden vor Spielende eine weitere seiner Riesenchancen. Zweimal schien Amsif schon geschlagen, seine Mitspieler retteten aber auf der Linie. Der eingewechselte HSV-Angreifer Marcus Berg verletzte sich zudem bei einem Fallrückzieher, der Schwede brach sich das Schlüsselbeinbruch und wurde noch am Abend operiert. dpaHAMBURGER SV]

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben