HSV : Van Marwijk zieht positive Bilanz

Zwei Monate ist Bert van Marwijk jetzt im Amt beim Hamburger SV - und der Niederländer ist offenbar ganz zufrieden.

Trainer Bert van Marwijk hat nach knapp zwei Monaten beim Hamburger SV eine positive Zwischenbilanz seiner Arbeit gezogen. „Ich habe ein gutes Gefühl - wir sind näher an den Top-Teams dran, als ich dachte. Es ist zu sehen, dass bei uns etwas passiert ist. Als Gruppe, aber auch bei einzelnen Spielern“, sagte der Niederländer dem Fachmagazin „kicker“ (Montag) in einem Interview. Er hatte am 25. September die Nachfolge des beurlaubten Thorsten Fink beim hanseatischen Fußball-Bundesligisten angetreten.

Dass Clubchef Carl Jarchow trotz des bisher durchwachsenen Saisonverlaufs an dem im Sommer ausgegebenen Ziel der Qualifikation für die Europa League festhält, wertet der 61-Jährige positiv. „Ich mag es, die Mannschaft unter gesunden Druck zu setzen“, betonte der ehemalige Bondscoach, allerdings müsse der Druck realistisch sein.

„Ich habe die Mannschaft in einer Drucksituation kennengelernt, weil wir weit unten standen“, betonte er. „Jetzt möchte ich vor allem eine Entwicklung sehen. Ob am Ende dann Platz fünf realistisch ist, oder doch eher Platz zehn, kann ich noch nicht beantworten.“ (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben