Sport : Hülkenberg hängt alle ab

Williams-Pilot sensationell Schnellster vor Vettel

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Sao Paulo - Sebastian Vettel sprach stellvertretend für die Formel-1-Prominenz. „Chapeau“, sagte der Red-Bull-Pilot nach dem Qualifikationstraining zum Grand Prix von Brasilien, „alle um über eine Sekunde abzuhängen, da sehen wir nicht gut aus.“ Die Glückwünsche gingen an Nico Hülkenberg. Auf der abtrocknenden Strecke von Interlagos war die Qualifikation zu einer Verlosung geworden, Vettel war dabei Zweiter geworden. „Das ist eine gute Ausgangsposition, vor allen anderen Titelkandidaten zu stehen.“ Sein Teamkollege Mark Webber startet als Dritter direkt neben Vettel, dahinter gehen der McLaren-Pilot Lewis Hamilton und der WM-Führende Fernando Alonso im Ferrari ins Rennen. Den Hauptgewinn aber zog sensationell Vettels alter Kartkumpel. Nico Hülkenberg, der noch immer um seinen Verbleib bei Williams kämpft, hängte die Titelanwärter um eine Sekunde ab und startet heute von der Poleposition. „Eine sehr schöne Überraschung“, sagte der Emmericher sichtlich überwältigt. „Ich weiß nicht, was ich sagen soll, die erste Pole ist was Besonderes. Ich hoffe, es geht so weiter und ich kann noch Jahre in der Formel 1 bleiben.“ chh/-urm

0 Kommentare

Neuester Kommentar