Sport : Huntelaar trifft zwei Mal – Schalke gewinnt gegen Nürnberg 4:0

Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Gelsenkirchen - Vor dem Anstoß demonstrierten die Fans des FC Schalke 04 ihre alte Freundschaft zum 1. FC Nürnberg, aber mit dem Anpfiff war es für die Gelsenkirchener mit den Nettigkeiten vorbei. 4:0 (2:0) gewannen die Schalker gegen überforderte Nürnberger. Mit zwei Treffern von Klaas-Jan Huntelaar, der wieder mit Gesichtsmaske spielte, dem sechsten Saisontreffer von Raul und einem Tor von Lewis Holtby festigte Schalke seine Position als ein Bayern-Verfolger. Für Nürnberg wird die Situation hingegen prekärer. Die Franken blieben im achten Spiel hintereinander sieglos.

Schalke siegte ohne großen Aufwand. Bester Spieler der Gastgeber war Lewis Holtby. Der deutsche U-21-Kapitän bereitete die Führung mit einem Steilpass auf Baumjohann vor, der an Nürnbergs Torwart Raphael Schäfer scheiterte, der den Ball aber wiederum nur abprallen lassen konnte. Den Nachschuss verwertete Huntelaar. Agil war auch Raul, der mit einem flachen Linksschuss das 2:0 erzielte. Nach der Pause war es Huntelaar, der nach Zuspiel von Julian Draxler mit seinem zweiten Treffer die letzten Zweifel am Erfolg ausräumte. Holtby gelang das 4:0.

Das Spiel war nicht so unterhaltsam, wie es das Ergebnis vermuten ließe. Schalkes Trainer Huub Stevens sagte: „Wir haben im richtigen Moment die Tore gemacht, aber spielerisch war es nicht das, was ich mir vorstelle.“ Sein Nürnberger Kollege Dieter Hecking sprach seiner Mannschaft sogar jeglichen Siegeswillen ab. „Das war nicht bundesligareif“, sagte Hecking. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben