Sport : „Ich komme wieder“

Niko Kovac über Kroatiens Finalchancen

-

Nach dem Schlusspfiff ärgerten und freuten sie sich gleichzeitig. Kroatien hatte Brasilien mit Hingabe Paroli geboten und war dennoch mit der erwarteten Niederlage in die WM gestartet. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir uns so viele Torchancen erarbeiten können“, wunderte sich Werder Bremens Angreifer Ivan Klasnic. Der wegen seiner umstrittenen Nominierung besonders beobachtete Trainersohn Niko Kranjcar sprach gar vom „seltenen Pech an einem guten Tag“. Doch einige Sekunden lang hatte auch Niko Kranjcar das Pech herausgefordert. Gemeinsam mit zwei Mannschaftskollegen griff er Brasiliens Kaka nicht konsequent an, als dieser zum entscheidenden Torschuss ansetzte. Kurz zuvor hatte die Mannschaft schon einen Schock verkraften müssen. Kapitän Niko Kovac, langjähriger Spieler des Bundesligisten Hertha BSC, musste wenige Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Der defensive Mittelfeldspieler war auf die Ferse seines Gegenspielers Adriano gefallen. Mit ihm sprach Robert Ide.

Herr Kovac, wie geht es Ihnen?

Ich kann gar nicht richtig sprechen, weil ich kaum Luft bekomme. Ich bin bei einem Duell mit Adriano auf die Rippe gefallen. Plötzlich blieb mir der Atem weg, meine Muskeln verzogen sich. Jetzt tut mir meine Wirbelsäule weh.

Sie hatten immer wieder Probleme am Rücken, haben Sie deshalb Gleichgewichtsstörungen?

Mich hat die Statik verlassen, das ist mir schon öfter passiert. Mir war richtig übel. Wenn man plötzlich weniger als die Hälfte seines Lungenvolumens zur Verfügung hat, wird einem ganz anders in der Birne.

Hat Kroatien wegen Ihrer Auswechslung das Spiel verloren?

Ich hatte ja noch eine Torchance. Wenn ich da noch beisammen gewesen wäre, hätte ich vielleicht den Ball noch getroffen. Aber dann musste ich raus und habe nicht mehr viel mitbekommen. Ich glaube, wir hätten einen Sieg eher verdient gehabt. Aber im Fußball gewinnt nicht immer der Bessere.

Sie wechseln nach Salzburg, war das Ihr letztes Spiel im Olympiastadion?

Nein, wir kommen weiter. Und dann spiele ich wieder hier.

Das könnte aber frühestens im Finale sein.

... (Kovac lacht und geht).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben