Sport : „Ich spreche Ausländerdeutsch“

-

In Berlin liegt ein Teil meines Erbes. Ich erkenne so viel vom Wesen meiner Großeltern wieder, die Deutsche waren. Nach 21 Jahren Dienst in der Polizei arbeite ich jetzt als Pfarrer. Über 180 Nationen leben hier, ständig kann man Menschen kennen lernen. Die Sprache ist mein größtes Gefecht. Ich nehme gerade Unterricht. Neulich habe ich mich mit einer polnischen Dame unterhalten, und da wir beide Ausländerdeutsch sprechen, konnten wir uns sogar relativ gut verständigen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben