Sport : Ich wusste nicht, wie es weitergeht

Meine Frau und ich haben vor dem Fernsehapparat gesessen und uns Schabowski angeschaut. Wir lebten in Hellersdorf. Ich sagte zu meiner Frau: „Weißt du überhaupt, was er gerade gesagt hat. Er hat gesagt, wir können sofort rübergehen.“ „Ach, das hast du verkehrt verstanden“, meinte meine Frau. Es war aber so. Meine Frau ist dann bald rübergegangen. Ich habe aber für mich entschieden, das nicht zu machen. Ich wollte das nicht. Ich hatte in den fünziger Jahren noch im Westen eine Lehre begonnen, bin aber 1957 mit meinen Eltern in die DDR gegangen. 1989 war ich dann Hauptabteilungsleiter in einem großen Kombinat, das später Bombardier übernommen hat. Ich wusste ja nicht, wie es weitergeht. Erst im Januar 1990 war ich dann in Westdeutschland und habe dort für meine Frau einen Kranz frische Feigen gekauft.

PETER BORK (66)

Hauptabteilungsleiter aus Berlin-Hellersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben