Sport : IM KNAST II

-

… und Uli „Eisenfuß“ Borowka auch

Damit nicht genug mit den knallharten Tretern der Liga: Uli Borowka, genannt „Eisenfuß“, hatte Alkoholprobleme, schlug seine Frau, fuhr besoffen Auto und saß in der Ausnüchterungszelle. Er zog nach Berlin, war in Therapie – und ist heute nüchtern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben