Sport : Im Nebel veralbert

Nach dem Abbruch am Holmenkollen fällt Hannawald zurück

-

Oslo (dpa). Das Wetter und die Jury haben Sven Hannawald in Oslo um die Führung im Weltcup gebracht. Als am legendären Holmenkollen nur noch vier Skispringer ausstanden, wurde wegen dichten Nebels abgebrochen und nur der erste Durchgang gewertet. Dadurch gewann DoppelWeltmeister Adam Malysz vor den punktgleichen Florian Liegl (Österreich) und Roar Ljökelsoey (Norwegen). Der Pole übernahm damit die Führung im Weltcup vor Hannawald, der mit einem Sprung auf 122,5 Meter im zweiten Durchgang alte Stärke zeigte und in Führung lag. Durch den Abbruch und die Wertung nur eines Durchgangs belegte der Hinterzartener lediglich den 14. Rang.

„Ich glaube, die haben abgebrochen, weil ein Norweger dadurch auf dem Treppchen steht“, mutmaßte Hannawald. Und Bundestrainer Reinhard Heß schimpfte: „Wir sind hier veralbert worden. Es ist für mich unverständlich, warum das Ding nicht durchgezogen wurde. Die Bedingungen sind nicht schlechter als zu Beginn des zweiten Durchgangs.“ Walter Hofer, Renndirektor des Weltverbandes Fis, begründete den Abbruch mit den schlechten Sichtverhältnissen und den beschlagenen Brillen der Athleten. Dies würde ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Im ersten Versuch hatte Hannawald da angeknüpft, wo er bei der WM in Predazzo und beim Mannschaftswettbewerb am Samstag, den Österreich vor Weltmeister Finnland und den DSV-Springern gewann, aufgehört hatte. 114 Meter bedeuteten Platz 14 und machten den Schwarzwälder ratlos. „Ich weiß nicht, woran es liegt. Irgend etwas verpasse ich, irgendwas geht zu schnell. Da eiere ich dann nur noch herum“, sagte er.

Doch dann bewies er im dichter werdenden Nebel Mut. „Ich habe zwar nichts gesehen, aber das Fluggefühl war plötzlich wieder da“, schwärmte der 28-Jährige nach seinem Satz auf 122,5 m. Vergessen waren mit einem Mal die nach seinen Worten „Hulahopp-Sprünge“. Doch die gute Laune war spätestens dann verflogen, als die Jury den Abbruch bekannt gab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben