Sport : Im Notfall die 100 wählen

Benedikt Voigt

Seit gestern Nacht haben wir in Athen Angst. Kann es sein, dass sich in dieser Stadt niemand um seinen Nachbarn kümmert? Dass im benachbarten Haus passieren kann was will, ohne dass es einen interessiert? Und wie lautet die Nummer der Athener Polizei?

Als wir um kurz vor Mitternacht in die Dinokratous-Straße einbogen, hörten wir eine Alarmanlage fiepen. Es klang wie eine jener Anlagen, die auch in Autos eingebaut sind und die stets versehentlich losjaulen. Je näher wir unserem Haus kamen, desto lauter jaulte die Anlage. Wir maßen dem noch keine Bedeutung bei, erst als wir die Tür öffneten, wurde klar: Unser Haus pfeift. Was tun? Befindet sich ein Einbrecher im Haus, der die Alarmanlage ausgelöst hat? Die Ursache der Geräusche ließ sich nicht finden. Genauso wie unser Vermieter.

Und so gingen wir wieder auf die Straße, um einen Nachbarn zu suchen, dem das schreckliche Geräusch aufgefallen ist und der Hilfe bringen kann. Doch das Stakkato-Pfeifen schien niemanden zu interessieren. Zehn Minuten lang ließ sich niemand blicken. Dann erst rief unser Vermieter an und erklärte, dass der Alarm im Lift versehentlich losgegangen sei. Es war nicht schwer, ihn wieder auszuschalten. Trotzdem haben wir uns die 100 gemerkt. Es ist die Nummer der griechischen Polizei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar