Sport : Im Spiegel des Tages: Drei Argumente gegen Schalke 04

Michael Rosentritt

Rudi Assauer umgibt sich ja ganz gern mit dem Qualm einer kräftigen Zigarre. Und je mehr er davon pafft, desto mehr Tobak erzählt er. Zu Beginn seiner Arbeit als Manager bei Schalke 04 hat er gesagt: "Entweder ich schaffe Schalke, oder Schalke schafft mich." Das war 1981, als Assauer das erste Mal auf Schalke den Manager gab. Bis im Dezember 1986 der zweite Teil des Satzes eintrat. Assauer wurde entlassen. Im April 1993 kehrte er schließlich zurück. Mit noch kräftigeren Zigarren. Ansonsten ist eigentlich derselbe geblieben, mal abgesehen von altersbedingten Modalitäten. Er machte aus Schalke wieder wen. Uefa-Cup-Sieg 1997.

Erinnern wir uns doch einmal an den letzten Spieltag der laufenden Saison vor der Weihnachtspause. Schalke 04 hatte gegen den 1. FC Köln nur 2:2 gespielt, doch die Gelsenkirchener blieben Herbstmeister für einen ganzen Winter lang. Übrigens vor Dortmund, vor Leverkusen und vor den Bayern. Assauer aber traute dem Frieden nicht. Angesprochen auf die Tabellensituation und deren Bedeutung beziehungsweise der psychologischen Vorteile dieser Stellung blaffte Assauer: "Lassen Sie mich damit bloß in Ruhe." Natürlich wusste jeder, also auch Assauer, dass es für einen solchen merkwürdigen Titel weder Ruhm noch Geld gibt. Aber immer wieder streute Assauer seine Version unters Volk: "Wir sind keine Spitzenmannschaft." Derselbe Assauer war es, der als erster Manager der Bundesliga in dieser Saison sagte, dass er nicht Meister werden wolle. Er hatte es so oft gesagt, bis seine Mannschaft daran glaubte. Schalke startete schlecht ins neue Jahr und verlor prompt noch im Januar die Tabellenführung.

Seit gestern aber spricht die Tabelle wieder eine andere Sprache. Seine Mannschaft führt auf der Finalgeraden. Gewonnen hat sie noch nichts.

Vorerst sprechen drei Argumente gegen einen Deutschen Meister Schalke 04: 1. Rudi Assauer hat noch immer Recht behalten, 2. In München hat in dieser Saison noch jeder gewonnen, 3. Schalke spielt am letzten Spieltag gegen - Unterhaching.

0 Kommentare

Neuester Kommentar