Sport : Immer Ärger mit Cipollini

-

Die Absage des italienischen Radstars Mario Cipollini für die SpanienRundfahrt hat bei den Veranstaltern heftige Reaktionen ausgelöst. Am Dienstagabend wurde Cippolinis Team Donina Vacanze von der am Samstag beginnenden Vuelta ausgeschlossen. „Die Vuelta und der Radsport verdienen mehr Respekt“, schimpfte Rennleiter Victor Corderoder. „Das Team hat uns schließlich Cipollinis Start zugesichert.“ Gegen den Widerstand seines Teams sagte Cipollini die Rundfahrt ab, weil er sich auf die Straßen-WM im Oktober in Kanada vorbereiten will. Bei der Tour de France hatten die Veranstalter Domina Vacanze von vornherein nicht eingeladen. Grund: Sprintstar Cipollini hatte in den vergangenen Jahren die Tour stets vor den ersten Bergetappen verlassen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben