Sport : Immer wieder Wewering

Trabrennroutinier siegt in Mariendorf doppelt

Berlin – Bei beiden Mariendorfer Klassikern hatte niemand mit ihm gerechnet, doch am Ende hatte Heinz Wewering – mit exakt 16 340 Siegen der erfolgreichste Trabrennfahrer der Welt – die Nase vorn. Mit den beiden Außenseitern Hannieball und Unikum gewann der Routinier gestern Nachmittag auf der Traberpiste in Tempelhof sowohl den mit 10 000 Euro dotierten Trial des Charlie-Mills-Rennens als auch das Buddenbrock-Rennen. Dafür gab es noch einmal 25 000 Euro Preisgeld.

Mit beiden Pferden hatte sich der 29-malige Deutsche Meister zunächst an der Innenkante versteckt und die Überraschung erst unmittelbar vor der Ziellinie perfekt gemacht. Vor allem sein Buddenbrock-Sensationssieg mit dem Hengst Unikum über den vermeintlich unschlagbaren Derby-Favoriten Velten Couture (Hans-Joachim Tipke) war beeindruckend. „Dieser Hengst hat nicht nur einen besonderen Namen, sondern er wird nun auch beim Derby kräftig mitmischen“, sagte Heinz Wewering in Mariendorf. „Wir hatten heute auf der Bahn 38 Grad – aber meine gefühlte Temperatur liegt nach dem tollen Sieg noch deutlich höher!“ -link

0 Kommentare

Neuester Kommentar