Sport : Internationales Olympisches Komitee: Anita Defrantz

Die Amerikanerin Anita Defrantz (48) wäre als farbige Frau zwar die politisch korrekteste Besetzung für den Posten des IOC-Präsidenten, hat aber nur Außenseiterchancen. Die Juristin, die dem IOC seit 1986 angehört, hat im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal um die Spiele in Salt Lake City an Kredit verloren. Der Vorwurf, sie habe selbst von den Bestechungsversuchen gewusst, hat sich zwar nie bestätigt. Allerdings machte die ehemalige Ruderin 1999 eine schlechte Figur, als sie im US-Senat zum Skandal angehört wurde und über die Finanzierung des IOC so gut wie gar nichts wusste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben