Update

Internationales Olympisches Komitee : Olympia 2024 in Paris, 2028 in Los Angeles

Paris darf zuerst, dann kommt Los Angeles: Das IOC hat am Montag die Austragungsorte der olympischen Sommerspiele für 2024 und 2028 bekanntgegeben.

Die letzten Olympischen Spiele fanden 2016 in Rio de Janeiro statt. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Die letzten Olympischen Spiele fanden 2016 in Rio de Janeiro statt.Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Los Angeles wird die Olympischen Spiele im Jahr 2028 ausrichten. Eine entsprechende Vereinbarung erzielte die südkalifornische Metropole mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC), wie ein Vertreter der Stadt am Montag der Nachrichtenagentur AFP sagte. Der Deal bedeutet zugleich, dass Olympia im Jahr 2024 in Paris stattfinden wird. Das IOC bestätigte dies am Montag in Lausanne.

Los Angeles war der einzige verbliebene Konkurrent der französischen Hauptstadt im Rennen um die Spiele in sieben Jahren gewesen. Mit der jetzt ausgehandelten Vereinbarung überlässt die kalifornische Stadt dem französischen Konkurrenten für 2024 den Vortritt, um dann vier Jahre später selbst zum Zuge zu kommen.

Die Details der Vereinbarung wurden zunächst nicht bekannt. Der Deal bedeutet, dass Los Angeles bereits zum dritten Mal Olympia ausrichten wird. Die Stadt war bereits 1932 und 1984 Gastgeber der Spiele. Auch in Paris fand Olympia bereits zwei Mal statt, in den Jahren 1900 und 1924.

Die nächsten Olympischen Sommerspiele im Jahr 2020 werden in Tokio abgehalten. (AFP)

7 Kommentare

Neuester Kommentar