IOC : Baseball doch wieder olympisch?

Thomas Bach hält ein Olympia-Comeback von Baseball und Softball bei den Tokio-Spielen 2020 für möglich. „Dies ist in der Diskussion“, sagte der neue IOC-Präsident am Mittwoch bei seinem Besuch in Tokio.

Bach verwies auf die Sitzung der IOC-Exekutive im Dezember in Lausanne, auf der ein Papier zur Vorlage für die IOC-Vollversammlung im Februar in Sotschi erarbeitet werden soll.

Baseball und Softball waren vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bereits 2005 aus dem Programm der Olympischen Spiele 2012 in London gestrichen worden. Bei der Abstimmung um einen freien Platz für die Spiele 2020 und 2024 war die gemeinsame Kandidatur der beiden Sportarten chancenlos. Die IOC-Session entschied am 8. September in Buenos Aires, stattdessen den Traditionssport Ringen im Programm zu belassen.

Seit Tokio den Zuschlag als Olympia-Gastgeber 2020 bekam, hoffen aber die baseballverrückten Japaner, bei ihren Heimspielen doch Baseball und Softball erleben zu dürfen. „Ich bin offen für mehr Flexibilität im olympischen Programm, aber zuerst müssen wir sehen, was meine IOC-Kollegen denken“, sagte Bach. Die groß angekündigte Programm-Reform seines Vorgängers Jacques Rogge war krachend gescheitert.

Bach zeigte sich „absolut zuversichtlich“, dass es „großartige“ Spiele werden. Er wisse zwar um die Diskussion über Kostensenkungen bei den Umbauplänen für das Nationalstadion in Tokio. Dies ändere jedoch nichts daran, dass die Anlage die wichtigste Olympiastätte wird, sagte der 59-Jährige vor Journalisten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar