IOC : Vizepräsident kritisiert Brasilien

IOC-Vizepräsident John Coates hat die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro als „die schlechtesten, die ich je erlebt habe“ kritisiert.

Auf einem Olympia-Forum am Dienstag in Sydney bezeichnete Coates die Lage nach Angaben der Nachrichtenagentur AP als schlimmer als vor den Spielen 2004 in Athen. Die Metropole am Zuckerhut sei bei vielen Dingen nicht bereit. Der Australier unterstrich jedoch, dass es keinen Plan B gebe, die Spiele würden trotz der großen Sorgen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) auf jeden Fall in Rio ausgetragen. Dort werden ab Mitte Juni auch Begegnungen der Fußball-WM ausgetragen.(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben