Sport : Ist so hart der Winter

-

Armin Lehmann über

die leere, dunkle Zeit ohne Fußball

Freuen sich jetzt alle, oder was? Fußballzeit vorbei, Ende, Winterpause. Ja doch, jetzt kommen endlich mal die Wintersportler zur Geltung. Klar, interessiert uns doch alle, wie die deutschen Skiläufer irgendwo in Österreich hinterherfahren. Gerade hier in Berlin, quasi im Basiscamp des Wintersports. Also, nochmal gefragt: Freuen sich jetzt alle, dass der Fußball bis Ende Januar Pause hat?

Vermutlich würde eine ordentliche Statistik, eine seriös gemachte Umfrage, ein eindeutiges NEIN provozieren. Und damit die Skeptiker uns auch ein bisschen glauben, hier ein paar Details zur Beweisführung: 5,6 Millionen Zuschauer belagerten die Stadien an den 17. Hinrundenspieltagen, das sind fast zehn Prozent mehr als in der Vorsaison – trotz mieser Leistung der Nationalmannschaft, trotz schwacher Auftritte der Vereine international. Fast könnte man meinen, je schlechter die deutschen Leistungen im internationalen Fußball sind, desto mehr wird die Bundesliga geliebt. Gerade Teams wie Bayern München oder Borussia Dortmund, die fern der Heimat enttäuschten, konnten ihre Zuschauerzahlen nochmals steigern.

Und die Tore werden ja auch immer schöner. Allein der letzte Spieltag hatte so viel Kurioses und Elegantes zu bieten, dass wir ernsthaft befürchten: Schönere Geschenke kann der Weihnachtsmann uns auch nicht bringen.

Beispiel Bayern: Wie Roy Makaay gegen Freiburg den von weit her kommenden Ball erst nach hinten guckend beobachtet, dann mit der rechten Hacke lässig nach vorn kickt, antritt, läuft, schießt – und trifft.

Beispiel Hertha: Wie Torwart Gabor Kiraly meint, er müsste bis an die Strafraumgrenze laufen, um einen Einwurf des Gegners abzufangen, aber zu spät kommt und der Kopfball über ihn hinweg ins Tor segelt und dort Herthas Kovac – wie tragisch! – den Ball eigentlich noch retten könnte, aber stattdessen endgültig ins eigene Netz bugsiert.

Freuen sich jetzt alle auf die Winterpause, oder was?

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben