Sport : Italienischer Pass: Millionenangebot für Isinbajewa

-

Berlin - Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Isinbajewa liegt ein Millionenangebot für einen Nationalitätenwechsel von Russland nach Italien vor. Wie das Fachorgan „Leichtathletik“ berichtet, hat die erste Fünf-Meter-Springerin ein Vertragsangebot des italienischen Fernsehens erhalten, das ihr sechs Millionen US-Dollar garantieren würde, wenn sie die italienische Staatsbürgerschaft annimmt. Jelena Isinbajewa hat inzwischen 18 Weltrekorde aufgestellt und ist im Freien bei 5,01 Meter angelangt.

Der russische Verband soll inzwischen reagiert haben und der Olympiasiegerin sowie Weltmeisterin ohne Qualifikation eine Wildcard für die Hallen-WM in Moskau (10. bis 12. März) zugesprochen haben. Im Gegenzug soll die 23-Jährige per Unterschrift garantieren, dass sie auch in Zukunft für Russland startet.

Isinbajewa, die „Leichtathletin des Jahres“ 2005 in der Welt und in Europa, würde mit einem Wechsel allerdings eine dreijährige Sperre bei internationalen Meisterschaften riskieren und könnte 2007 in Japan ihren WM-Titel und auch den Olympiasieg 2008 in Peking nicht verteidigen. Im November hatte sich die Athletin nach acht Jahren von ihrem Trainer und Entdecker Jewgeni Trofimow getrennt und sich dem Verein von Sergej Bubka in Donezk (Ukraine) angeschlossen, der es auf 35 Weltrekorde mit dem Stab gebracht hat. Am 18. Februar will Isinbajewa in Birmingham in die Hallensaison einsteigen. Für einen Weltrekord sind dort 30 000 Dollar ausgelobt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar