Sport : Ja, ich will

Beckenbauer hat Lust, Uefa-Präsident zu werden

Robert Ide

Berlin - Erst vor ein paar Tagen lagen sich die hohen Herren des europäischen und des deutschen Fußballs selig in den Armen. Auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin wurde Lennart Johansson, dem Präsidenten des europäischen Verbandes Uefa, ein hoher Bundesorden überreicht. Franz Beckenbauer lobte den 75 Jahre alten Funktionär als Freund der Deutschen. Johansson, der mit seinem Einfluss geholfen hatte, dass die WM 2006 in Deutschland stattfindet, weinte vor Rührung und bedankte sich artig: „Die Deutschen gehören ins WMFinale.“ Vielleicht wusste der Schwede da schon, dass er bald einen Erben aus Deutschland bekommen könnte: Franz Beckenbauer.

Der Cheforganisator der WM 2006 hat sich am Mittwoch erstmals als Uefa-Präsident ins Gespräch gebracht. „Das Interesse ist da“, sagte Beckenbauer in einem Interview, das der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veröffentlichte. „Die Herausforderung könnte mich reizen.“ Das DFB-Präsidium hatte am Freitag Beckenbauer um eine Kandidatur gebeten. Bis dahin hatte nur der Franzose Michel Platini sein Interesse für den 2007 frei werdenden Uefa-Posten angemeldet. Platini reagierte am Mittwoch reserviert: „Es wäre schade, wenn Beckenbauer mich bekämpfen würde.“

Eine Wahl Beckenbauers hätte Folgen in Deutschland. Jede Nation darf nur einen Vertreter in die Uefa schicken. Bislang sitzt DFB-Präsident Gerhard Mayer- Vorfelder in den Leitungsgremien von Uefa und Weltverband Fifa. Nun steht sein bis 2008 gültiges Mandat in Frage. „Wenn man die Chance hat, den Präsidenten zu stellen, ist das was anderes“, sagt Mayer-Vorfelder inzwischen. Die Initiative, Beckenbauer als Nachfolger des seit 1990 amtierenden Johansson vorzuschlagen, hatte ihn jedoch überrascht. Den Vorschlag hatte Theo Zwanziger, der andere DFB-Präsident, gemacht.

Die Neuwahl des Uefa-Chefs wird aller Voraussicht nach im Januar 2007 stattfinden. Der Verband tagt dann in Beckenbauers Heimatstadt München. Gut möglich, dass Lennart Johansson weinen wird vor Rührung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben