Sport : Jenny Wolf gelingt Sieg Nummer 50

Heerenveen - Jenny Wolf genoss das seltene Jubiläum: Am Ende einer kräftezehrenden Saison ist die Eisschnelllauf-Weltrekordlerin aus Berlin mit ihrem 50. Weltcupsieg ein besonderer Triumph gelungen. In 37,96 Sekunden lief die schnellste Frau auf dem Eis in Heerenveen im zwölften Saison-Rennen zum zehnten Sieg. „Endlich ein Ziel, das ich nicht knapp verpasst habe“, sagte Wolf, die nur fünf hundertstel Sekunden am Olympiasieg vorbei gelaufen war. „Natürlich waren meine Beine müde, und ich sehne mich nach Urlaub. Aber schön, dass ich jetzt zu den ganz Großen gehöre, früher habe ich zu denen immer nur aufgeschaut.“ Wolf genoss sichtlich ihren Triumph. Ihr mit 14 000 Dollar dotierter fünfter Gesamt-Erfolg über 500 Meter hatte schon zuvor festgestanden. Nur drei Läuferinnen hatten vor ihr bisher die magische Zahl von 50 Siegen feiern dürfen. Unangefochten führt die Erfurterin Gunda Niemann-Stirnemann mit 98 Siegen, gefolgt von Bonnie Blair (USA/69) und Anni Friesinger-Postma (Inzell/59). Der einzige Mann im elitären Feld ist der Kanadier Jeremy Wotherspoon (67 Erfolge).

Monique Angermüller aus Berlin konnte am Sonntag nicht an die gute Leistung bei ihrem Sieg in Erfurt anknüpfen und belegte über 1000 Meter in 1:17,31 Minuten den achten Platz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar