Sport : Jörg Böhme: Der Schalker reist ab

Die Freude von Jörg Böhme währte nach seinem erfolgreichen Debüt in der Nationalmannschaft gegen die Slowakei nur kurz. Unmittelbar nach dem Abpfiff wurde der Mittelfeldspieler von Schalke 04 mit einer tragischen Nachricht konfrontiert: Seine Frau Michaela hatte im fünften Monat ihrer Schwangerschaft ihr Baby verloren. Dies war im Laufe des Tages bei einer Vorsorgeuntersuchung festgestellt worden, dem Spieler jedoch zunächst nicht mitgeteilt worden. Böhme verließ daraufhin den Kreis der Nationalmannschaft und reiste umgehend nach Hause. Die Nachricht traf den Spieler, der bereits einen dreijährigen Sohn hat, völlig überraschend, zumal sich bei der Schwangerschaft keinerlei Komplikationen angedeutet hatten. Noch am vergangenen Samstag hatte Ehefrau Michaela den Pokalsieg der Schalker im Berliner Olympiastadion gegen den 1. FC Union Berlin (2:0) verfolgt. Jörg Böhme hatte dabei beide Tore geschossen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben