Sport : Jubel nach 32 Jahren

Karlsruhe gewinnt 1:0 in Frankfurt – es ist der erste Sieg dort seit Jahrzehnten

Frankfurt am Main - Der Karlsruher SC hat den ersten Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt seit 32 Jahren gelandet und die bislang makellose Saison-Heimserie der Hessen gestoppt. Abwehrspieler Maik Franz beendete mit seinem Tor in der 51. Minute zum 1:0 (0:0)-Erfolg die Jahrezehnte lange Erfolglosigkeit seines Vereins am Main. Das Gelb-Rot für Andreas Görlitz wegen Unsportlichkeit kurz vor Schluss fiel nicht mehr ins Gewicht. Frankfurt verpasste dagegen den Sprung auf den dritten Platz.

„Die Enttäuschung ist groß. Wir haben zwar mit Herz und Willen gespielt, aber etwas planlos“, sagte Eintracht-Chef Heribert Bruchhagen. Dabei hätte sein Team nach 30 Sekunden in Führung gehen können. Doch Gäste-Torhüter Markus Miller klärte bei einem Schuss von Alexander Meier. Wenig später verpassten drei Eintracht-Spieler die Führung. Aber auch Karlsruhe vergab drei hochkarätige Chancen durch Timm und Freis. Kurz nach dem Wechsel kam Franz dann nach einer Ecke acht Meter vor dem Tor frei zum Schuss und traf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar