Sport : Just Fontaine

-

Dem Franzosen gelangen bei der WM 1958 in Schweden gleich zwei Kunststücke. Erstens schoss er in jedem der sechs Turnierspiele mindestens ein Tor, zweitens kam er insgesamt auf sensationelle 13 Tore, eine bis heute unerreichte Quote. Seinen spektakulärsten Auftritt hatte er im Spiel um Platz drei gegen Deutschland: Beim 6:3 gelangen Fontaine gleich vier Tore. Dabei war er nur als Ersatzmann für einen verletzten Kollegen in die WM-Mannschaft berufen worden. Fontaine verfügte nicht einmal über geeignetes Schuhwerk. Vor dem ersten WM-Spiel gegen Paraguay lieh er sich die Stiefel von einem Ersatzspieler und traf gleich dreimal.

6 WM-Spiele (1958), 13 WM-Tore

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben