Sport : Jutta Kleinschmidt macht das Rennen

Vorjahressiegerin Jutta Kleinschmidt hat bei der 24. Rallye Dakar ihren Angriff auf die Spitze gestartet. Mit ihrem Münchner Beifahrer Andreas Schulz landete die Kölnerin am Montag im Mitsubishi Pajero ihren ersten Tagessieg. "Heute ist es super gelaufen. Das war ein tolles Erlebnis. Wir sind wieder dran", sagte die 39-jährige Gesamt-Dritte im Tagesziel in Atar.

Auf der neunten Prüfung, die 366 Kilometer durch die mauretanischen Wüste führte, machte Kleinschmidt auf der teils sandigen, teils steinigen Piste auf ihre führenden Teamkollegen Hiroshi Masuoka/Pascal Maimon (Japan/Frankreich) 5:34 Minuten wett. Trotz dieses Erfolges blieb die Marathon-Vizeweltmeisterin aber auf dem dritten Gesamtrang. Sie verringerte ihren Rückstand zu Masuoka aber von 26:09 auf 20:35 Minuten. Die zweitplatzierten Markenkollegen Kenjiro Shinozuka/Thierry Delli-Zotti liegen nur noch 8:26 Minuten vor Kleinschmidt/Schulz. Die 24. Auflage der härtesten Rallye der Welt wird heute mit der bisher längsten Prüfung von Atar nach Tidjikja fortgesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar