Sport : Kaiserslautern spielt schon bundesligareif

Berlin - Der 1. FC Kaiserslautern ist auf dem Weg zurück in die Fußball-Bundesliga kaum noch zu stoppen. Durch einen 4:1 (3:0)-Sieg gegen Energie Cottbus baute der Tabellenführer den Vorsprung auf Platz vier auf 13 Punkte aus. Energie Cottbus hingegen muss nach der sechsten Auswärtsniederlage weiter um den Klassenerhalt zittern. Zudem sah Emil Jula wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot.

Der FCK erwischte einen Start nach Maß, als Rodnei nach Lattentreffern von Adam Nemec und Martin Amedick den Ball im dritten Anlauf über die Linie drückte. Cottbus besaß zwar einige Ausgleichschancen, mit einem zweifelhaften Foulelfmeter aber brachte Sidney Sam den FCK 2:0 in Führung. Der U-21-Nationalspieler traf noch vor der Pause sogar zum 3:0. Spätestens nach dem elften Saisontor von Erik Jendrisek war das Spiel entschieden. Das Elfmetertor von Marc- André Kruska zum 1:4 kam zu spät. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben