Kamerun : Finke gegen Hertha-Duo

Trainer Volker Finke bekommt es mit Kameruns Fußball-Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM 2014 in Brasilien mit einem Bundesliga-Trio zu tun.

Die „Unbezähmbaren Löwen“ treffen im Play-off um das WM-Ticket auf Tunesien mit den Berlinern Sami Allagui und Änis Ben-Hatira sowie dem Neu-Stuttgarter Karim Haggui. Das ergab die Auslosung am Montag in Kairo.

Ein vereinsinternes Duell von Hannover 96 bringt die Partie zwischen der Elfenbeinküste und dem Senegal mit sich. 96-Stürmer Didier Ya Konan spielt für die Ivorer, der derzeit verletzte Torjäger Mame Diouf und Abwehrmann Salif Sané gehören zum Kader der Senegalesen.

Der Schalker Kevin-Prince Boateng erwischte mit Ghana ein schweres Los. Die „Black Stars“ müssen gegen den mehrmaligen Afrikameister Ägypten antreten. In den beiden anderen Partien spielen der amtierende Afrikameister Nigeria gegen den großen Außenseiter Äthiopien sowie Burkina Faso gegen Algerien.

Ausgetragen werden die entscheidenden Afrika-Duelle um die fünf dem Kontinent zustehenden WM-Startplätze in Hin- und Rückspielen zwischen dem 11. bis 15. Oktober und 15. bis 19. November.

Tunesien hatte die Play-offs erst durch eine Fifa-Entscheidung am Grünen Tisch erreicht. Die Kapverden hatten bei ihrem 2:0-Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen die Nordafrikaner einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt. Daher wurde die Partie mit 3:0 für Tunesien gewertet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben