Kantersiege : Mainz beginnt Unternehmen Wiederaufstieg

Die Mainzer haben einen erfolgreichen Start in die neue Saison hingelegt. Gegen Koblenz gab es einen klaren 4:1-Sieg. Die meisten Tore fielen aber in Augsburg. Dort ging die Heimmannschaft gegen 1860 München mit 2:6 unter.

Der FSV Mainz 05 ist erfolgreich in die 34. Saison der 2. Fußball-Bundesliga gestartet. Der Erstliga-Absteiger gewann das Rheinderby gegen TuS Koblenz mit 4:1 (1:1). Die Mainzer Torschützen hießen Markus Feulner (5., 56.), Petr Ruman (55.) und Damir Vrancic (72.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Koblenzer erzielte Anel Dzaka in der 43. Minute. Mainz spielte furios und hätte den Sieg noch höher gestalten können. Doch erst der Doppelschlag nach der Halbzeit sorgte für klare Verhältnisse.

Vorläufiger Tabellenführer ist aber der TSV 1860 München nach dem 6:2 (3:1) im Bayern-Derby gegen den FC Augsburg. Wendepunkt der Partie war die 16. Minute, als Schiedsrichter Kinhöfer nach einem Freistoß der Münchener auf Tor entschied, obwohl der Ball nicht hinter der Linie war.  Im mit Spannung erwarteten Duell der Aufsteiger setzte sich der SV Wehen-Wiesbaden bei 1899 Hoffenheim mit 3:2 (1:2) durch, nachdem die hochgehandelten Hoffenheimer bereits mit 2:0 in Front lagen. Der FC Erzgebirge Aue und die SpVgg Greuther Fürth teilten sich beim 1:1 (0:0) die Punkte. Einen wichtigen Auswärtssieg landete Kickers Offenbach mit dem 2:0 (0:0) beim SC Paderborn. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben