Kanu : Vier deutsche Siege beim Weltcup in Szeged

Die deutschen Kanuten sind mit vier Siegen in den ersten Weltcup der Saison gestartet. Olympiasieger Sebastian Brendel gewann am Samstag in Szeged im Canadier-Einer über 1000 Meter. Im Kajak-Einer war der Olympia-Dritte Max Hoff über die selbe Distanz zu schnell für die Konkurrenz.

Bei den Damen musste sich die viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin im Kajak-Einer über 500 Meter nur der Serbin Dalma Ruzicic-Benedek geschlagen geben. Als zweite deutsche Starterin landete Tina Dietze auf dem vierten Platz.

Dietzes Zweier-Partnerin vom Olympiasieg in London, Franziska Weber, steuerte einen weiteren Erfolg für das Mini-Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes bei. Sie gewann über die nicht-olympischen 1000 Meter im Kajak-Einer vor Edyta Dzieniszewska (Polen). Dritte wurde hier Wagner-Augustin.

Der DKV ist in der ungarischen Kanu-Hochburg nur mit sechs Sportlern vertreten und besetzt nur Einer-Disziplinen. Größer wird die deutsche Flotte in einer Woche bei der zweiten Weltcup-Station vom 17. bis 19. Mai in Racice. Hier plant der Verband mit 38 Kanuten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben