Sport : Kappes/Martinello eine Runde zurück

Vier Mannschaften beendeten die erste Nacht beim 36. Bremer Sechstagerennen rundengleich. Die Vorjahressieger Bruno Risi/Kurt Betschart aus der Schweiz setzten sich mit 81 Punkten an die Spitze. Dahinter folgten am Freitag die Italiener Adriano Baffi und Marco Villa mit 57 Punkten. Jeweils 40 Zähler haben die spanischen Weltmeister im Zweier-Mannschaftsfahren, Juan Llaneras und Isaac Galves, sowie Etienne de Wilde/Stefan Steinweg (Belgien/Unna) auf ihren Konten. De Wilde ist mit 41 Jahren Veteran im Feld.

Erst mit einer Runde Rückstand folgen der gebürtige Bremer Andreas Kappes und sein italienischer Partner Silvio Martinello auf Rang fünf. Dennoch gilt Kappes an der Seite des zuvor mit Marco Villa in Berlin siegreichen Martinello als Favorit auf den Sieg bei den Sixdays an der Weser. Im Velodrom in Berlin war Kappes mit dem Cottbuser Olaf Pollack Zweiter der Gesamtwertung geworden.

Knapp 12 000 Zuschauer sorgten am ersten Tag in der Bremer Stadthalle für beste Stimmung. Die ukrainischen Box-Brüder Witali und Wladimir Klitschko hatten mit Unterstützung von Musical-Sängerin Lyn Liechty die 24 Rad-Profis am Donnerstagabend auf ihre sechstägige Reise geschickt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben