Sport : Karriere-Ende für Triathlet Stadler

Foto: dpa Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Mannheim - Die Ärzte haben ihm die Erlaubnis erteilt, doch für den Ausnahme-Triathleten Normann Stadler gibt es nach seiner Herzoperation vor einem Monat kein Zurück mehr in den Profi-Sport. „Ich hätte eh am Jahresende gesagt: Mit Leistungssport, das war’s dann“, sagte der zweimalige Gewinner des Ironmans auf Hawaii dem Südwestfunk. Anfang Juli war der Mannheimer in Heidelberg an einer Herzklappe und einer herznahen Hauptschlagader operiert worden. Derzeit absolviert er in Ludwigshafen seine Reha – und ist fast wieder der Alte. Die Ärzte hätten gemeint, sein Herz sei gesund, sagte Stadler. „Sogar besser als vorher.“ Er werde zwar weiter Sport treiben. „Aber Hochleistungssport werde ich nicht mehr machen.“ Als bisher einziger Deutscher hatte Stadler zweimal, 2004 und 2006, den härtesten Triathlon der Welt auf Hawaii gewonnen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben