Karriereende dementiert : Nationalspieler Odonkor vermisst die Heimat

Fußball-Nationalspieler David Odonkor macht nach seinen Knieoperationen täglich Fortschritte. Statt seine Karriere zu beenden, erwägt der 24-Jährige eine Rückkehr in die Bundesliga.

David Odonkor
Nationalspieler David Odonkor möchte zurück in die Bundesliga. -Foto: dpa

SevillaDer seit Monaten verletzte Fußball-Nationalspieler David Odonkor hat Berichte über ein angeblich drohendes Karriereende als "absolut hypothetische Aussagen" zurückgewiesen. "Fakt ist, dass ich keine Beschwerden mehr habe, konstant Fortschritte mache", sagte der 24-Jährige dem "Kicker".

Odonkor war nach der Europameisterschaft erneut am Knie operiert worden und wird in diesem Jahr kein Spiel mehr für seinen spanischen Arbeitgeber Betis Sevilla bestreiten können. Im Dezember, spätestens aber im Januar wolle er bei weiter gutem Heilungsverlauf ins Mannschaftstraining beim andalusischen Klub zurückkehren, betonte Odonkor.

Der frühere Profi von Borussia Dortmund kann sich auch eine Rückkehr in die Bundesliga vorstellen. "Ich fühle mich in Sevilla wohl, aber ich vermisse die Heimat. Sollte ein Klub Interesse haben, könnte man über alles reden", sagte er. Ein Vereinswechsel in der Winterpause sei aber unwahrscheinlich. "Das kann ich mir wegen der Verletzung nicht vorstellen", sagte Odonkor, der sich zur Zeit mit Krafttraining und Laufen fit halten muss. (leu/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben