Sport : Kehl gesperrt – Conceição kommt

-

Der Abend in Mainz wird Borussia Dortmund nicht in bester Erinnerung bleiben. Nicht nur, dass der Klub das LigapokalFinale gegen den Hamburger SV 2:4 verlor. Nun muss er auch noch bei seinem Saisonstart in die Fußball-Bundesliga am Sonnabend gegen Schalke 04 auf Nationalspieler Sebastian Kehl und den Ghanaer Otto Addo verzichten. Beide sahen in der Nachspielzeit die Rote Karte. Addo wegen groben Foulspiels, Kehl hatte Schiedsrichter Jürgen Aust geschubst.

Kehl hatte gehofft, ohne Strafe davonzukommen, weil er sich bei Aust nach dem Spiel entschuldigt hatte. Die Hoffnung trog. Kehl wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes mit einer Sperre von sechs Wochen belegt. Sie gilt innerhalb des DFB. Bei internationalen Spielen kann Kehl mitwirken. Darüber hinaus wurde der Nationalspieler mit einer Sperre von zwei Ligapokal-Spielen belegt.

Der immer größeren Personalnot begegnet Dortmund mit der Verpflichtung des Brasilianers Flavio Conceição von Real Madrid. Der 29-jährige Mittelfeldspieler wird für eine Saison ausgeliehen. Zudem wurde eine Option auf einen Kauf am Ende der kommenden Saison vereinbart. Conceição war vor drei Jahren für eine Ablösesumme von 25 Millionen Dollar von Deportivo La Coruña zu Real gewechselt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben