Sport : Keine Freude und Randale bei Hannover

Lüttich - Anhänger von Hannover 96 haben nach der 0:2-Niederlage ihres Klubs im Europa-League-Spiel bei Standard Lüttich randaliert. Vier deutsche Fußballfans wurden am Mittwoch festgenommen. Unmittelbar nach dem Spiel versuchten laut Polizei 100 bis 200 Anhänger von 96, den für sie abgesperrten Bereich zu verlassen und zu Fans des Gegners zu gelangen. Sie warfen unter anderem mit Flaschen. Verletzte habe es nicht gegeben. Nicht nur die Vorfälle trübten nach dem Erreichen der K.-o.-Runde die Freude bei den Verantwortlichen. „Ich persönlich freue mich noch nicht so sehr, weil ich nicht einverstanden bin mit unserem Spiel in der zweiten Halbzeit“, sagte Hannovers Trainer Mirko Slomka. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar