Klarer Sieg in Dresden : BR Volleys gewinnen wieder 3:0 und treffen auf Bühl

Das Projekt Titelverteidigung geht weiter. Nach einem mühelosen Sieg in Dresden bekommen es die BR Volleys nun mit dem TV Bühl zu tun - der einzigen Mannschaft, gegen die sie in dieser Saison verloren haben.

Im Viertelfinale der Play-offs haben sich die BR Volleys keinen Satz länger aufgehalten als nötig. Auch das Auswärtsspiel beim VC Dresden gewannen die Berliner Volleyballspieler 3:0 (25:10, 25:22, 25:10) und stehen nun im Halbfinale. „Es lief in allen Elementen sehr rund“, sagte Volleys-Manager Kaweh Niroomand, „wir haben sehr konzentriert gespielt, es gab keinen Wackler.“ Auch der lange angeschlagene Außenangreifer Scott Touzinsky kam zum Einsatz und sammelte so Spielpraxis. Auf der Position des Diagonalangreifers setzte Trainer Mark Lebedew diesmal Paul Carroll statt Aleksandar Spirovski ein. „Wir brauchen für die Play-offs ohnehin beide“, sagte Niroomand. Im Halbfinale treffen die BR Volleys nun auf den TV Bühl, das erste Spiel findet am Sonnabend in Berlin statt. „Bühl ist die einzige Mannschaft, gegen die wir in der Hauptrunde verloren haben“, sagt Niroomand, „wir sind also gewarnt.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar