Klassenerhalt : Hertha-U23 1:1 gegen Lok Leipzig

Herthas U 23 spielt 1:1 gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig und bleibt damit viertklassig. Die Gäste sind sportlich abgestiegen, hoffen aber noch noch um den

Die zweite Mannschaft von Hertha BSC hat den Klassenerhalt geschafft: Durch ein 1:1 (0:0) gegen Lokomotive Leipzig sicherte sich die U 23 der Berliner am Samstag den Verbleib in der Regionalliga Nordost. Vor 3789 Zuschauer im Amateurstadion nahe des Olympiastadions erzielte Kevin Stephan in der 53. Minute die Führung für Hertha II. Patrick Grandner glich nach 75 Minuten für die Gäste aus.

Die Leipziger steigen trotz des Punktgewinns ab – es sei denn, Regionalliga-Meister TSG Neustrelitz schafft in den Play-offs gegen die U 23 des FSV Mainz 05 den Aufstieg in die Dritte Liga. Da der ZFC Meuselwitz parallel gegen den SV Babelsberg 1:0 gewann, wären die Berliner auch im Fall einer Niederlage gegen Leipzig viertklassig geblieben. Nach dem Schlusspfiff liefen offenbar Leipziger Fans auf den Platz, zu Ausschreitungen kam es aber wohl nicht.

Herthas älteste Nachwuchsmannschaft hatte bis Mitte November nur ein Spiel gewonnen und war Tabellenletzter. Ante Covic löste Jörg Schwanke als Trainer ab, der Klub verstärkte das Team ab der Winterpause mit einigen Ex-Profis – mit Erfolg. Mit sechs Siegen schnitt die Mannschaft doppelt so erfolgreich ab wie in der Hinrunde und erreichte wie die Bundesliga-Mannschaft den Klassenerhalt. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar