Sport : Klitschko muss WM-Kampf absagen

Foto: dapd Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Hamburg - Weltmeister Wladimir Klitschko kann nach seiner Nierenoperation nicht am kommenden Sonnabend gegen den Franzosen Jean-Marc Mormeck boxen. Der Ukrainer muss damit bereits zum dritten Mal innerhalb eines Jahres eine Titelverteidigung absagen. Zunächst hatte das Management des 35-Jährigen mitgeteilt, dass der Kampf dennoch stattfinden könne.

Der jüngere der beiden Klitschko-Brüder war am Freitag in Innsbruck notoperiert worden, ehe ihm am Samstag in Düsseldorf ein Nierenstein aus der Harnröhre entfernt wurde. „Es wäre in seiner Situation nicht sinnvoll, eine Schwergewichts-WM zu bestreiten“, sagte Klitschkos behandelnder Arzt am Montag. „Nach zwei Eingriffen innerhalb von 24 Stunden braucht jeder Mensch die Zeit zur Rekonvaleszenz.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar