Knieprobleme : Titelverteidiger Nadal nimmt nicht an Wimbledon teil

Rafael Nadal wird seinen Titel auf dem "Heiligen Rasen" in Wimbledon nicht verteidigen. Der Weltranglisten-Erste aus Spanien sagte am Freitag bei einer Pressekonferenz in London, er fühle sich wegen seiner Knieprobleme nicht zu 100 Prozent fit.

Nadal
Kein Schlag. Wegen Knieproblemen sagt Nadal seine Teilnahme an Wimbledon ab. -Foto: dpa

London"Nicht in Wimbledon zu spielen ist eine der härtesten Entscheidungen meiner Karriere", erklärte er. Nadal laboriert bereits seit mehreren Wochen an einer schmerzhaften Knieverletzung "Es ist nichts chronisches. Ich will mich jetzt erst einmal erholen und dann so schnell wie möglich zurückkommen", sagte er.

Der 23-Jährige war bei den French-Open, die er zuvor viermal nacheinander gewonnen hatte, bereits im Achtelfinale an dem späteren Finalisten Robin Söderling aus Schweden gescheitert. Bei zwei verlorenen Testspielen am Donnerstag und Freitag wirkte er auf Rasen gehandicapt.

Nadal hatte beim prestigeträchtigsten Tennisturnier im Vorjahr das denkwürdige Finale gegen den Schweizer Roger Federer in fünf Sätzen gewonnen. Nach Goran Ivanisevic 2002 muss erst das zweite Mal in 35 Jahren ein Titelverteidiger in Wimbledon vor Turnierbeginn passen. (jg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar