Sport : Köhler wacht über das Deutsche Turnfest

-

Berlin Bundespräsident Horst Köhler hat die Schirmherrschaft über das Internationale Deutsche Turnfest in Berlin übernommen und wird die Veranstaltung am 14. Mai 2005 in Berlin auch eröffnen. „Wir freuen uns sehr, dass der höchste Repräsentant unseres Landes Schirmherr des Internationalen Deutschen Turnfestes Berlin 2005 ist“, sagte der Präsident des Deutschen Turner-Bundes, Rainer Brechtken.

Vom 14. bis 20. Mai 2005 wird die Stadt unter dem Motto „Berlin bewegt uns“ Gastgeber für das Deutsche Turnfest sein, das erstmalig den Zusatz „Internationales“ trägt. Über 100 000 aktive Teilnehmer werden in Berlin zum weltweit größten Wettkampf- und Breitensportevent erwartet. Untergebracht werden sie vorwiegend in Gemeinschaftsquartieren. Dafür stellt die Stadt Berlin in über 550 Schulen Unterkünfte für rund 94 000 Personen zur Verfügung. Für die Woche des Turnfestes werden zudem etwa 5350 ehrenamtliche Helfer benötigt.

Das Programm bietet von der Eröffnung am 14. Mai Unter den Linden bis zur abschließenden Stadiongala am 20. Mai im Olympiastadion mehr als 1000 Veranstaltungen. Hunderte von Wettkämpfen, darunter acht deutsche Meisterschaften, werden auf dem Messegelände, in der Max-Schmeling Halle, im Velodrom, in der Deutschlandhalle und weiteren Sportstätten ausgetragen. Der Festplatz vor dem Roten Rathaus soll zur Begegnungsstätte und zum Treffpunkt werden – sowohl für die Teilnehmer und Gäste als auch für die Berliner. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben